Zurück zur Hauptseite fotovideotec.de

Technische Daten: Betriebsgeräusch

Die Lampen aller Beamer bedürfen einer aktiven Lüftung, weswegen ein Lüftergeräusch nie ganz zu vermeiden ist. Wie heute für elektronische Geräte üblich, wird das Betriebsgeräusch von Beamern als bewerteter Schalldruckpegel in der Einheit dB(A) angegeben. Diese Einheit ist dem menschlichen Gehörempfinden angepasst und vermittelt eine gute Vorstellung davon, wieviel lauter ein bestimmtes Gerät im Vergleich zu einem anderen tönt. Dennoch können verschiedene Geräusche bei gleichem Schalldruckpegel störend oder weniger störend empfunden werden, weshalb es für kritische Anwendungen immer ratsam ist, sich das Geräusch selber unter praxisgerechten Bedingungen anzuhören (d. h. nicht gerade im lauten Verkaufsraum eines Elektrofachmarktes).

Als grobe Anhaltspunkte für das Geräuschempfinden in einem stillen Raum können gelten:

Sobald in einem Raum bereits ein gewisser Grund-Schallpegel herrscht (z. B. durch die Anwesenheit von mehreren Menschen) verschiebt sich die Bewertungsskala nach oben. Dasselbe gilt, wenn der Beamer ein Stück von den Zuschauern entfernt aufgestellt wird. Daher muss ein Beamer, der z. B. in einem Saal vor 100 Personen eingesetzt wird, nicht unbedingt so leise sein wie ein Heimkino-Projektor, der möglichst auch während stiller Filmszenen nicht stören soll. In lauter Umgebung (z. B. in einem stark frequentierten Museumsraum) braucht man auf die Lautstärke des Beamers nicht mehr zu achten.

Typische aktuelle Präsentationsbeamer haben im Normalmodus Betriebsgeräusche zwischen 30 und knapp 40 dB(A). Interessanterweise müssen Beamer mit hoher Lichtleistung nicht unbedingt lauter sein als solche mit geringer Lichtleistung; ausgerechnet die ganz billigen Einsteigergeräte mit schwacher Lichtausbeute sind oft recht laut.
Im Lampen-Sparmodus sind alle etwas leiser als im Normalmodus, und spezielle Heimkino-Beamer sind von vornherein auf geringe Geräuschentwicklung optimiert; im Sparmodus kommen einige solche Geräte auf nur noch 22 dB(A).

Autor: Andreas Beitinger
Letzte Änderung: August 2012

Nächster Teil

Einführung

Technische Daten: Chip-Technologie (LCD, DLP, LCoS)

Technische Daten: Auflösung und Seitenverhältnis

Technische Daten: Helligkeit (ANSI-Lumen)

Technische Daten: Kontrastverhältnis

Technische Daten: Objektivdaten

Technische Daten: Lampen-Lebensdauer

Technische Daten: Betriebsgeräusch

Technische Daten: Eingänge und Signalkompatibilität

Technische Daten: Weitere Anschlüsse und Zusatzausstattung

Zubehör: Leinwand und Projektionstisch

Zubehör: Zuspieler

Zubehör: Kabel

Zubehör: Audio-Anlage

Farbeinstellung: Farbmodus und individuelle Kalibrierung

Farbeinstellung: Varianten der Kalibrierung

Kaufberatung: Vorträge und klassische Präsentationen

Kaufberatung: Ausstattung für Schulen oder Veranstaltungsräume

Kaufberatung: Digitaler Diavortrag

Kaufberatung: sonstige

Mieten statt kaufen?

Allgemeine Tipps zur Benutzung des Beamers

Die Qualitätsfrage - Beamer gegen Diaprojektor